Home

 

 

Nager  

 

www.zwergkaninchenhilfe.de

 

Release 5.2

Impressum

Alle Angaben ohne Gewähr!

Geschlechtsleben

 

zurück ...

Frage

 

Ab wann können Zwergkaninchen sich miteinander Paaren?

 

 

 

Antwort

 

Kaninchen werden mit 4-5 Monaten geschlechtsreif.

Nach erfolglosen Paarungen kann es auch zu einer sog. Scheinträchtigkeit kommen. Diese dauert etwa 18 Tage und geht häufig mit einer Vergrößerung der Milchdrüsen und Nestbauverhalten einher. Während dieser Zeit sollte man das Gesäuge gut kontrollieren, um eine evtl. Entzündung der Milchdrüsen rechtzeitig zu erkennen.

Der Eisprung wird beim Kaninchen durch den Deckakt ausgelöst und beginnt 10 Stunden nach der Bedeckung. Der Befruchtungsvorgang spielt sich in der Ampulle des Eileiters ab. Im allgemeinen sind die Eizellen etwa 6-8 Stunden, das Sperma nach Ejakulation 30 bis 32 Stunden befruchtungsfähig. Die Trächtigkeitsdauer beträgt etwa 30-35 Tage (durchschnittlich 31 Tage). Häsinnen können während einer Trächtigkeit erneut gedeckt und befruchtet werden. Es entwickeln sich dann in den Uterushörnern Früchte verschiedenen Alters, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten geboren werden. Um eine Trächtigkeit sicher nachzuweisen oder auszuschließen kann eine Ultraschalluntersuchung beim Tierarzt durchgeführt werden.

Erstgebärende bringen oftmals nur ein Junges auf die Welt, normalerweise variiert die Wurfgröße aber von 4 bis maximal etwa 10 Tiere. Der Rammler sollte vor der Geburt aus dem Käfig genommen werden.